Diverse Funkgeräte als Funk und Intercom und ein Mann hält ein Gerät in der Hand

Funk- und Intercomsysteme

BOS / Behörden

Wir rüsten Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben nach deren Bedürfnissen mit BOS Funkanlagen, Funk- und Fernmeldebetriebstischen und Antennen aus.

MEDER CommTech - mehr als 35 Jahre Erfahrung mit BOS-Antennentechnik

Seit mehr als 30 Jahren gehört die Antennentechnik zu unserem Kerngeschäft. Auch der Aufbau und die Wartung gehören zu unserem Aufgabengebiet. Wenn es nötig ist, bringen wir die Antenne auch mittels eines Hubschraubers aufs Dach. Vielleicht haben Sie die Ruine des Hohentwiels in Singen schon einmal besucht. Bei diesem Projekt ging es hoch hinaus.

Unsere Antennentechnik wird dort eingesetzt, wo sie benötigt wird und ist auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Ebenso haben wir Alarmierungssysteme für die Feuerwehr in unserem Programm, auch den Behördenfunk können wir sicherstellen. Unser System für die Tür-& Zellenkommunikation ist ein besonders ausgeklügeltes System. Darüber hinaus bieten wir Ihnen Videotechnik, Evakuierungssysteme und Sprechstellen verschiedener Hersteller wie zum Beispiel Schneider-Intercom.
Leitstellenstechnik und Feuerwehralarmierungssysteme im Angebot der Antennentechnik

In der Leitstelle gehen telefonische Notrufe ein. Diese Leitstellen müssen nicht nur über genügend Personal, sondern auch über eine ausfallsichere Technik verfügen. So wird sichergestellt, dass jeder Notruf bei der jeweiligen Leitstelle eingehen kann. Wir bieten Ihnen nicht nur die notwendige ausfallsichere Leitstellenstechnik, sondern passen diese auch auf Ihre Bedürfnisse an. Das Leitstellenssystem läuft bei rund 230 Polizei- und Feuerwehrwachen. Die von uns bereitgestellte Einsatztechnik umfasst Fernmeldebetriebstische, Funktische, Einsatzzentralen, Fireco- und andere Leitstellenstechniken. Ist der Notruf erstmal in der Leitstelle eingegangen, müssen die Einsatzkräfte, beispielsweise bei der Feuerwehr, durch die Leitstelle benachrichtigt werden. Auch andere Katastrophenschutzeinheiten profitieren von den Möglichkeiten der analogen oder digitalen Alarmierung. Die Einsatzkräfte werden mit tragbaren Funkmeldeempfängern ausgestattet. Im Fachjargon nennt man dies „die stille Alarmierung“. Möglich wird das durch die moderne digitale Alarmierung. Darüber hinaus bieten wir Ihnen den Aufbau der Standorte, deren Wartung sowie die Vornahme notwendiger Reparaturen.

 
Geheime Kommunikation - Digitalfunk BOS

Es gibt Kommunikation, die abhörsicher erfolgen muss. Wurde so beispielsweise der Behördenfunk früher mit analogen Festfunknetzen betrieben, so geht man heute dazu über, in digitale Systeme zu investieren. Grund ist hier die zu schwache Verschlüsselungsmöglichkeit für den Analogfunk. Um sich der digitalen Möglichkeiten anzupassen, wird derzeit der BOS TETRA- Standard flächendeckend in Deutschland aufgebaut. Doch nicht nur der Behördenfunk muss abhörsicher sein. Auch viele Unternehmen setzen inzwischen auf digitale Funksysteme. Vor allem dann, wenn wichtige Entwicklungen nicht publik werden dürfen.

BOS-Funk als Standard in Gebäudefunkanlagen

 

BOS-Funk ist insbesondere in der Sicherheitskommunikation von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben in Verwendung. Es handelt sich dabei um einen nichtöffentlichen mobilen UKW-Landfunkdienst (nömL), der eine hohe Leistungsdichte und sehr geringe Störanfälligkeit aufweist. Mittels BOS-Funk ist es Sicherheitsdiensten, Wachdiensten oder externen Dienstleistern möglich, Notsituationen zu erkennen und schnellstmöglich geeignete Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen. Ob nun in weitläufigen Bürokomplexen, undurchschaubaren Industrieanlagen, Parkhäusern oder Keller- und Schachtanlagen in Unternehmen.

 

BOS-Funk kann problemlos in Gebäudefunkanlagen implementiert werden, um die objektive und subjektiv zugleich wahrgenommene Sicherheit zu erhöhen. Vor allem Mitarbeitern im Schichtdienst, die größtenteils allein tätig sind, haben hierdurch einen immerwährenden Kontakt zu Koordinierungsstellen. Lassen Sie sich von MEDER CommTech zu allen Fragen in Bezug auf BOS-Funk beraten und erhalten Sie Ihr individuelles Angebot.

Merkmale der BOS-Funktechnik

 

Die hohen Sicherheitsstandards, die mit der Einbindung des BOS-Funks einhergehen, haben vor allem mit der gesetzlichen Reglementierung zu tun. Alle relevanten Unternehmen erhalten spezielle „Frequenzzuweisungen“, die den internen Sprechfunk innerhalb der Organisation regeln. BOS-Funk wird im Weiteren in drei analoge Bereiche eingeteilt, die je nach Nutzungsbereich gewählt werden können. Im Rahmen des Leitstellenfunks wird im 4-Meter-Band gearbeitet, der Einsatzstellenfunk läuft im 2-Meter-Band und Richtfunkstrecken werden im 70-cm-Band beziehungsweise 8-Meter-Band gemäß Frequenzmodulation realisiert.

 

Zugleich gibt es einen digitalen BOS-Funk, der insbesondere in anderen europäischen Ländern zum Einsatz kommt. Ein digitales Bündelfunksystem, das bereits als TETRA-Standard in vielen Bereichen genutzt wird, ist dabei vor allem als Gegenpol zum GSM zu sehen. Zudem werden BOS-Funksysteme auf Basis eines proprietären Systems namens Tetrapol standardisiert. MEDER CommTech arbeitet mit Partnern wie beispielsweise Motorola Solutions zusammen, die hierfür die entsprechende Infrastruktur bieten.

Lassen Sie sich von MEDER CommTech zu den sich Ihnen bietenden Möglichkeiten der Einbindung von BOS-Funk in Ihrer Organisationsstruktur beraten. Stellen Sie somit eine sichere und störungsfreie Sprachkommunikation inner- und außerhalb des Gebäudes sicher, um eine vollumfängliche Einsatzleitung zu gewährleisten.